Im Endspurt

26. September 2020

Es waren zwei anstrengende Wochen des Wahlkampfes und nun erwarten wir voller Spannung den Ausgang der morgigen Stichwahl. Straßeneinsätze und persönliche Gespräche waren immer noch erforderlich, um auch wirklich die Dringlichkeit der Stichwahl ins Bewußtsein zu holen.

Sicherlich haben wir als CDU im “Dorp” ein gutes Ergebnis erzielt und in beiden Wahlbezirken das Direktmandat geholt. Doch zufrieden zurücklehnen ist nicht. Denn eine eindeutige Mehrheit haben wir nicht und somit stehen lange Gespräche an, um in Sachfragen verläßliche Partner zu finden und so unser Cronenberg (und auch Wuppertal) positiv zu prägen.

Heute waren wir zum letztenmal im Straßenkampfmodus. Trotz Regen fanden sich zahlreiche Helfer der CDU Cronenberg ein. Unterstützt von einer Mannschaft der Grünen und sogar unter Anwesenheit von Uwe Schneidewind und sogar Jürgen Hardt (MdB) zeigten wir, daß man sich auf uns verlassen kann. So ein bißchen Regen hält uns doch nicht ab.

Eine kleine Anekdote am Rande: Als Uwe Schneidewind um 09:00 Uhr zu uns stieß, sah er unsere orangen Basecaps (Mützen) und wollte sofort auch eine haben. Und so stand er die ganze Zeit mit einer CDU-Kappe und machte Werbung für sich und unseren gemeinsamen Sieg. Eine nette Geste, oder etwa nicht? Wir erhoffen uns 5 fruchtbare Jahre im Dialog und gegenseitiger Wertschätzung. Denn nur so kann man erfolgreich Zukunft gestalten.

So rufen wir alle Freunde auf, den morgigen Tag – unabhängig vom Wetter – zu nutzen und die Stimme für uns abzugeben. Sonntag abend werden wir dann wissen, ob wir frisch in die Legislaturperiode gehen dürfen.

Wir machen Cronenberg. Gemeinsam. (CDU)

Kommentare sind geschlossen.